Dein Warenkorb

Oh nein. Dein Warenkorb ist leer.

weiter kaufen

wie du deinen nagellack richtig aufbewahrst

Smoothie, Mandelmilch, Nagellack? Bewahrt man Nagellack im Kühlschrank auf? Sollte er umgedreht stehen? Wilde Theorien kursieren um die Nagellack-Aufbewahrung. In diesem geben wir dir Tipps, wie dein Nagellack lange hält und was du auf jeden Fall vermeiden solltest, damit deine Lieblinge auch lange schön aussehen.

Nagellack aufbewahren –  die 3 essentiellen Tipps

Egal wie teuer dein Nagellack gewesen ist, ewig hält er leider nie. Je nachdem, wie du ihn aufbewahrst, kannst du die Lebensdauer deiner Kollektion verlängern oder verkürzen. So sieht der ideale Lebensraum für deine kleinen bunten Fläschchen aus:

  1. Ein kühler, dunkler Ort mit gleichmäßiger Temperatur

Nagellack mag keine Veränderungen und keine Extreme. Er hält am besten, wenn du ihn an einem kühlen, dunklen Ort lagerst (aber bitte nicht im Kühlschrank, dazu gleich mehr). Die Temperatur sollte sich nicht ständig ändern, sondern durchgängig konstant bleiben. Sonst kann der Nagellack sehr schnell instabil werden. Das bedeutet, dass sich die Pigmente absetzen und nicht mehr gleichmäßig verteilt sind oder der Nagellack in dem Fläschchen aushärtet. Durch das Lagern ohne Sonnenlicht verhinderst du, dass sich die Farbe des Nagellacks ändert. Das sieht man besonders oft bei klaren Lacken, wenn diese gelblich werden. Eine Schublade im Schlafzimmer oder eine Box auf deinem Schminktisch sind ideal.

  1. Richtig sauber machen

Auch Deine Nagellackfläschchen möchten gepflegt werden. Sobald deine Maniküre fertig ist, kannst du dir einen Moment nehmen, um das Gewinde der Flasche sauber zu machen. Wieso? So sorgst du dafür, dass der Verschluss nicht verklebt und die Flasche richtig zugeht. Wenn du Nagellack vor dem Austrocknen bewahren willst, solltest du das Fläschchen immer fest zudrehen.

  1. Übersichtlich sortieren und gerade aufstellen

Der Nagellack sollte gerade, nicht umgedreht stehen und nicht auf der Seite liegen, sonst kann der Verschluss verkleben. Behalte den Überblick über deine Nagellack Kollektion, indem du deine Fläschchen so aufstellst, dass du die Farben gut erkennen kannst.

Wie du deinen Nagellack besser nicht aufbewahren solltest

  • Nagellack im Kühlschrank: Ah - bloß nicht! Ein hartnäckiger Mythos besagt, dass die Farbpigmente des Nagellacks im Kühlschrank langsamer verblassen und der Lack länger frisch bleibt. Aber Nagellack ist nun mal kein Smoothie ;) Die sehr kühle Temperatur im Kühlschrank macht den Lack schneller zähflüssig. Als Folge trocknet er schlechter und blättert schneller ab.
  • In der Nähe einer Wärmequelle: Ein tropisches Klima bekommt deinem Lack leider auch nicht. Bewahre deinen Nagellack daher nicht in der Nähe einer Wärmequelle auf, sondern an einem kühlen Ort, wo er vor starker Hitze geschützt ist.
  • In direktem Sonnenlicht: Dein Nagellack mag es gern dunkel. Ist er direktem Licht ausgesetzt, können die Farbpigmente schneller verblassen.
  • Im Badezimmer: Dein Nagellack mag leider keine Veränderungen. Lagere ihn daher besser nicht im Badezimmer, wo er täglich starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Zusätzlich verkürzt die Feuchtigkeit im Bad die Lebensdauer.

Der beste Ort für deine Kollektion ist daher nicht zwischen Joghurtbechern und Brotaufstrichen, sondern an einem trockenen Ort, der gut vor Licht und Hitze geschützt ist.

Warum uns das wichtig ist? Wir bei gitti wollen nicht nur einfach Produkte verkaufen, sondern sind überzeugt, dass ein nachhaltiger Umgang mit unseren Lacken besser für dich und unsere Umwelt ist. Das bedeutet: Je besser dein Nagellack hält, desto länger hast Du Spaß daran. Genau das ist unser Ziel!

Sicher dir einen Lack unserer ersten limitierten Launch Kollektion und trag’ dich in unsere Launch Liste ein.

Kommentare (0)

Was denkst Du?